ACSC Generalversammlung + Vortrag “Shoppingkonzepte der Zukunft”

ACSC Generalversammlung + Vortrag “Shoppingkonzepte der Zukunft”

Es ist mittlerweile eine Nachricht ohne großen Überraschungswert: Satelliten-Shopping Center verzeichnen kontinuierlich einen Frequenzrückgang, die Flächen werden immer weniger, ein großer Teil des Konsums verlegt sich auf den Online-Handel. Warum wir noch immer darüber reden? Weil sich durch diese Entwicklung neue, innovative Raumtypologien herausbilden, die über E-Commerce online & offline gelungen verbinden: „SHOPPINGWELTEN 2017“.

Shoppingkonzepte der Zukunft an der Schnittstelle von online & offline
Rückschau Vortrag ACSC Austrian Council of Shopping Centers

Vielen Dank für die Einladung, wir haben uns sehr gefreut im engsten Kreise der ACSC-Generalversammlung unseren Fachdiskurs, Gedanken und Ansätze zu diskutieren.

Der Wandel der Shoppingwelten geschieht nicht nur in der virtuellen Welt: wenn sie mithalten wollen, müssen sich auch die großen Shoppingcenter verändern. Das Miteinbeziehen von online Maßnahmen ist unumgänglich, aber auch die reale Grundstruktur muss sich anpassen. Der Trend heißt „mehr Erlebnis, weniger vermietbare Flächen“. Vor allem Gastronomie und Einzelgeschäfte mit Gastronomie werden einen neuen Aufschwung bewirken.

Die digitale Revolution auf dem Vormarsch
Außer Frage steht, dass die digitale Revolution mitten im Angriff steckt. Doch nicht alle Unternehmen und Shops sind ausreichend dafür gerüstet. Denn: Offline strikes back! Die Zukunft liegt in einem dezentralen Modell, dass erfolgreich beide Komponenten – online und offline – miteinander verbindet und beiden gleichwertig begegnet.

Wegweisend für diesen Trend ist ein von HUBER GESTALTUNG verwirklichtes Projekt – ein erster gebauter Online-Store für den Möbelfachhandel. Dabei handelt es sich um das Refurbishment eines bereits bestehenden Möbelkaufhauses. Gemeinsam mit dem Bauherrn wurde eine ganzheitliche online & offline Strategie erarbeitet, um den Shop als besonderes Kundenerlebnis zu inszenieren und ein Vollsortiment von 20.000qm auf „nur“ 2.000qm darzustellen.

Auswertung Umfrage
Bereits im Vorfeld des Vortrages wurde an ausgewählte Mitglieder des ACSCs die Kurzumfrage zum Thema „Shoppingkonzepte der Zukunft an der Schnittstell von online & offline“ ausgeschickt. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die sich Zeit für die Fragebeantwortung genommen haben. Durch diese zahlreichen Rückmeldungen ist es uns gelungen, ein realistisches Stimmungsbild zu diesem aktuellen Thema aufzuzeichnen.

Die Conclusio der Umfrage ergibt, dass innerstädtische Leerstände selten bis nie am Radar der ShopbesitzerInnen und –BetreiberInnen sind und auch, dass die Notwendigkeit einer Verknüpfung von online & offline Maßnahmen erkannt wird.

Neue Tools von HUBER GESTALTUNG präsentiert
“360° Shoppingwelten”:
360° Rundgänge als einzigartiges Marketinginstrument, welche die reale Welt virtuell erlebbar macht. Ziel: Dank einfacher Handhabe und uneingeschränkter Funktion auf Desktop und Smartphones bringen wir damit die Vorzüge Ihres Shopping Centers im Web optimal zur Geltung.
Beispiel: PlusCity in 360°
“Online Offline Quick Check”:
Kennen Sie Ihre Stärken und Schwächen? Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen innerhalb eines Tages eine individuelle Auswertungsmatrix, die Empfehlungen für Online & Offline generiert um Ihre Shoppingwelt zu optimieren.

Wie sehen Sie das?
Sprechen Sie mich an, reden wir darüber. Hier kontaktieren bitte!

 

Fotos © Sebastian Wegerbauer